Eierlikör Schokokuchen

Eierlikör Schokokuchen

Einer meiner absoluten Lieblingskuchen!

Sehr einfach zu machen und super im Geschmack. Die Kombination aus Eierlikör und Schokolade ist genial und der Kuchen ist schön fluffig und saftig. Ein sehr leckerer Guglhupf mit Schokoblättchen und Schoko-Glasur.

Eierlikör-Tonka Kuchen
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Eierlikör-Tonka Kuchen


Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 20 Minuten

Zutaten

  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 8 g Vanillezucker 8 g = 1 Päckchen
  • 250 g Butter
  • 1/2 Tonkabohne
  • 250 g Mehl
  • 16 g Backpulver 16 g = 1 Päckchen
  • 350 ml Eierlikör = große Tasse

Glasur

  • 100 g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung

  1. Vorbereitung:
    - 1 Handrührer oder Küchenmaschine
    - 1 große Schüssel
    - 1 Gugelhupfbackform
    - 1 Holzstäbchen

  2. Zucker, Vanillezucker und Eier in eine große Schüssel geben und schaumig schlagen.

  3. Zimmerwarme Butter dazugeben und cremig rühren.

  4. 1/2 Tonkabohne mit einer feinen Reibe (Muskatreibe) malen und unterrühren. Ähnlich wie bei der Muskatnuss sollte man auch bei der Tonkabohne nicht überdosieren.

  5. Backpulver mit dem Mehl vermischen, um eine gleichmäßige Verteilung des Backpulvers zu erreichen. Anschließend in den Teig unterrühren.

  6. Eine große Tasse Eierlikör zugeben, gut unterrühren bis der Teig schön cremig ist.

  7. Teig in einer Gugelhupfform gleichmäßig verteilen. Silikonformen können direkt verwendet werden, normale Backformen vorher mit Butter einstreichen und dann mit Mehl oder Semmelbrösel ausschwenken, damit der Kuchen nicht an der Form festbackt.

  8. Bei 180 C mit Ober-Unter-Hitze (nicht Umluft) im Backofen auf der mittleren Ebene für 50-60 Minuten backen. Ofen nicht vorheizen. Nach 50 Minuten mit einem Holzstäbchen Backergebnis kontrollieren. Wenn kein Teig mehr flüssig anklebt, ist der Kuchen fertig.

  9. Kuchen 15 Minuten auskühlen lassen, auf einen Teller stürzen und dann mit Schokoglasur gleichmäßig überziehen.
    Kuchen komplett abkühlen lassen. 

    Guten Appetit!

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.